Alle Beiträge von Ulrike Gebhardt

Bitte bessere Busverbindungen!

Unsere Vorschläge für eine bessere Anbindung der Anger-Crottendorfer an den ÖPNV

Leipzig wächst und steigende Fahrgastzahlen sind auch für Anger-Crottendorf zu erwarten. Allerdings ist der Stadtteil schon heute nicht gut in den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) integriert. Der Nahverkehrsplan der Stadt Leipzig sieht vor, dass im innerstädtischen Bereich 80% der Bewohnerinnen und Bewohner und auch der dort Arbeitenden in maximal 300m einen Bus-, Straßenbahn- oder S-Bahn-Haltepunkt erreichen können. In Anger-Crottendorf wird dieses Ziel allerdings nur für 71% der Menschen erreicht. Ein Grund dafür ist die Verlegung des S-Bahnhofs und die auch darüber hinaus schlechte ÖPNV-Erschließung der Wohngebiete zwischen Gregor-Fuchs-Straße und Rietschke-Aue.

Die Stadt Leipzig hat ein Mobilitätskonzept für den Leipziger Osten erarbeitet. Diese Ideensammlung beinhaltet die (Wieder)einführung einer Straßenbahnverbindung nach Mölkau auf der Zweinaundorfer Straße sowie einen Quartiersbus. Ein Quartiersbus – ähnlich wie in Grünau –muss man allerdings kritisch sehen.

Vorschläge (bitte beachten Sie, dass sind Ideen, über die man nachdenken und reden muss und KEINE geplanten Linien!!!)

Für die bessere ÖPNV-Erschließung sind mehrere Varianten denkbar:

  • Die Veränderung der Linienführung der Buslinie 72 oder 73 durch die Grüne Gasse, Gregor-Fuchs-Straße, Theodor-Neubauer-Straße und Wichernstraße zum S-Bahn-Haltepunkt Anger-Crottendorf. Dadurch würde die Haltestelle Martinstraße gegebenenfalls nur noch alle 20 Minuten angefahren werden. Das Einzugsgebiet dieser Haltestelle umfasst allerdings auch das Gebiet, durch das dann die veränderte Linienführung verlaufen würde.

  • Die Verlängerung der Linie 77 von Stünz durch den Stünzer Park zur Theodor-Neubauer-Straße und Gregor-Fuchs-Straße.

  • Die Einrichtung einer neuen Buslinie durchs Quartier als Nord-Süd-Verbindung vom Torgauer Platz über den künftigen Bildungscampus Ihmelsstraße durch Anger-Crottendorf zur Martinstraße Richtung Alte Messe.

Im Kontext damit sollte der S-Bahn-Takt auf 4 Züge/Stunde in jede Richtung ab Anger-Crottendorf erhöht werden.

Fazit:

Der Norden Anger-Crottendorfs muss durch den ÖPNV besser erschlossen werden. Durch die Gregor-Fuchs-Straße soll kurzfristig Busverkehr eingerichtet werden. Zur Erschließung des künftigen Nachbarschaftszentrums „Ostwache“ und des Wohngebiets zwischen früherer und heutiger S-Bahn-Trasse sollten Busse entlang der Theodor-Neubauer-Straße unter dem künftigen Parkbogen Ost hindurch fahren können. Haltestellen sollten an der Grünen Gasse / Ecke Friedrich-Dittes-Straße, an der Gregor-Fuchs-Straße/ Ecke Sellerhäuser Straße, an der Ostwache sowie an der Wichernstraße eingerichtet werden.

Gemeinsamer Nenner aller geäußerten Vorschläge ist die Forderung nach kurzfristiger Erschließung der Gregor-Fuchs-Straße durch eine Busverbindung. Hierzu empfehlen wir den zuständigen Gremien und Behörden mit Nachdruck die genannten Lösungsmöglichkeiten zu prüfen.

Adventssingen mit dem Bürgerverein AC e.V.

4.12., 18:30 Uhr, Trinitatisplatz

Der Bürgerverein Anger-Crottendorf e.V. lädt zum 4. Türchen im lebendingen Adventskalender der DD59 mit stimmungsvollen Adventsliedern, Glühwein, Kinderpunsch und Spekulatius!

Ein Anger-Crottendorfer soll für die Ökodemokraten ins EU-Parlament

Die Ökologisch-demokratische Partei (ÖDP) hat am vergangenen Wochenende den Leipziger Grundschullehrer Jens-Eberhard Jahn als sächsischen Spitzenkandidaten für die Europawahl 2019 aufgestellt. Dazu erklärt der überzeugte Europäer und Agrarexperte:

„Sachsen liegt mitten in Europa. Und über die Entwicklung unserer ländlichen Räume wird vor allem in Brüssel entschieden. Da will ich mitentscheiden. Denn wir brauchen ökologische und soziale Perspektiven für eine Zukunft ohne Braunkohle. Wir brauchen mehr Förderung von Ökolandbau und umweltfreundlichen Technologien.“

Ziel der ÖDP sei darüber hinaus eine demokratischere und bürgernahe EU und ein Ende der Ausbeutung von Mensch und Natur. „Das vereinte Europa ist eine Chance für unsere Heimat, die wir nutzen müssen“, so Jahn weiter.

Bei der EU-Wahl gilt keine 5%-Hürde. Jahn ist auf Platz vier der EU-Liste der Ökodemokraten und hat somit reelle Chancen auf einen Einzug ins Parlament.

4. Notenspur-Nacht der Hausmusik

Unter dem Motto: „Brücken bauen über Gräben“  ( Anlass des 100. Jahrestages des Ende des 1. Weltkrieges) findet auch in diesem Jahr am 24.11.2018  die Notenspur – Nacht der Hausmusik statt.

Der Notenspur Leipzig e.V. sucht GASTGEBER und MUSIKER.

Zum Kennenlernen sind Sie eingeladen zum Picknick am 10.06.2018, 14:00 Uhr an der Parkbühne Geyserhaus.

Machen Sie mit und werden Sie Teil einer großen Musiknacht auch in Anger-Crottendorf. Dabei sind ungewöhnliche Standorte interessant und jede Form von Musik.

weitere Informationen unter:

www.notenspur-leipzig.de/hausmusik

Fragen und Anregungen:

hausmusik@notenspur-leipzig.de

Frühjahrsputz

Liebe Mitmenschen!

Am Samstag ist es wieder soweit, das Dorf soll noch schöner werden:

Alle sind herzlich eingeladen ab 10:00 Uhr zusammen mit dem Bürgerverein den Stadtteil zu putzen. Start ist die Buhaltestelle Martinstraße. Für Verpflegung und Müllsäcke ist gesorgt,  Handschuhe und Putzutensilien sind bitte mitzubringen!

Wir bedanken uns im Voraus bei allen fleißigen Helfer, dem Quartiersmanagement Leipziger Osten: Matthias Schirmer und alle ‚man at work‘,  sowie Kuchenhimmel & Brotfein.

Bis Samstag also!

Mitgliederversammlung am 12.04.2018

Liebe Mitmenschen,

ich lade alle herzlich zur Mitgliederversammlung des Bürgervereins Anger-Crottendorf ein:

am 12.4.2018 ab 18:30 im Ambau der Trinitatiskirche in der Theodor-Neubauer-Straße 16

Tagesordnungspunkte:

  • Jahresbericht des Vorstands 2017

  • Finanzbericht 2017

  • Satzungsänderungen

  • Wahl des Vorstandes

    • Kandidaten: Ulrike Gebhardt, Linda Peters, Klaus L. Aßhauer, Cliff Weidner, Mario Wenzel und Jens-Eberhard Jahn

  • Sonstiges

Bis dahin wünsche ich eine sonnige Zeit, Ulrike Gebhardt

Erste Ausgabe Anger-Crottendorfer Anzeiger

Standorte:

Brausebäcker,  Bäckerei Kuchenhimmel & Brotfein, Kiezkontor, Dresdner59…

 

Für weitere Ausgaben nehmen wir sehr gern Spenden entgegen, die auch im Blatt benannt werden. Infos unter info(at)koenigreich-crottendorf.de

 

Einladung zum Stammtisch

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 27.07. um 19.00 findet der Stammtisch des Bürgervereins Anger-Crottendorf in der Gaststätte Metaxa (ehemals Silberfund) statt.

Wir freuen uns auf Sie und einen regen Austausch!