Alle Beiträge von Ulrike Gebhardt

Die essbare Stadt – Gärtnern im Leipziger Osten

BUND Erntedankwoche 2016

Am 05.10.2016 findet im Vereinshaus des KGV Kultur e.V. in der Theodor Neubauer Str. 43 die Veranstaltung „Die essbare Stadt – Gärtnern im Leipziger Osten“ im Rahmen der Erntedankwoche des BUND Leipzig statt.

Sie sind herzlich eingeladen zu

→ einer Repezpttauschbörse nach dem Motto: Was machen aus all dem schönen Obst und Gemüse, das im Garten wächst (ab 16:00 Uhr)?

→ einen Rundgang durch den Kleingartenpark Süd/Ost – also vor allem durch die Kleingärten in Anger-Crottendorf: Was sind ihre Besonderheiten und was kann man alles entdecken (ab 18:00 Uhr)?

→ einer Talkrunde mit verschiedenen Gästen rund um das Thema Grün in Anger-Crottendorf: Herausforderungen und Möglichkeiten im Stadtteil wie ParkbogenOst, FeuerwacheOst, Bildungscampus Ihmelstraße, etc. (ab 19:00 Uhr).

Das weitere Programm der Erntedankwoche finden sie unter http://www.bund-leipzig.de

Gefördert und unterstützt wird die Veranstaltung  vom Quartiersmanagement Leipziger Osten und toddlin town.

QM Lpz Ost

    toddlin town

Neue Parkplätze in Anger-Crottendorf

Nun gibt es in Anger-Crottendorf auf der Theodor-Neubauer-Str. zwischen Ostwache und KK-Fabrik einige neue Parkplätze!
Ist das nur ein gut gemeinter Versuch die Parkplatzsituation zu entschärfen, oder machen die neuen Parkplätze wirklich Sinn?
Ist auch allen die Verkehrsregelung auf dem Platz klar?

Später weitere Neuigkeiten von diesem Platz!

Anger-Crottendorf geschniegelt und gebügelt!

Am Samstag (9.4.2016) wurde im Osten mal ordentlich aufgeräumt. Der jährlich im April stattfindende Frühjahrsputz fegte in diesem Jahr zum ersten Mal auch durch Anger-Crottendorf.  Der Bürgerverein lud ein, sich daran zu beteiligen. So zogen insgesamt 8 Erwachsene und mehrere Kinder durch den Stadtteil und sammelten ca. 6 m3 Müll.

Diese Aktion wurde durch die Unterstützung des Quartiersmanagements Ost und vor allem durch die freiwilligen Helfer der Stadtreinigung möglich.

Für die Kleinen war es ein bisschen wie Ostereier sammeln und die für Großen war das wunderschöne Frühlingswetter eine Erleichterung bei der Arbeit. Im Anschluss saßen alle bei einem Brötchen (mit freundlicher Unterstützung von „Kuchenfein und Brothimmel“ und Fam. Steinhauer) im Grünen und genossen die Sonnenstrahlen.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer, Helfer und Unterstützer und beste Grüße in all die anderen Stadtteile  (Neustadt-Neuschönefeld, Volkmarsdorf, Reudnitz, Sellerhausen-Stünz), die auch ganz fleißig waren.

Einen schweren Schlag bekam ich aber dann am Sonntag, als an der Ostwache der Glaskonterplatz als allgemeiner Müllablagerplatz mißbraucht wurde. Daher ich freue mich um so mehr auf die Blümchen, die sich hoffentlich ihren Weg durchs Gebüsch bahnen werden.

Nächstes Jahr wird es wieder heißen: „Der Osten räumt auf!“

Danke an den Bäcker für die lecker Brötchen!
Danke an den Bäcker für die lecker Brötchen!
Lagebesprechung an der Ostwache
Lagebesprechung an der Ostwache